Bei den „2 kleinen Hummern“ dürfte es sich aufgrund des Preises gerade nicht um solche gehandelt haben, sondern um eine verwandte kleinere Spezies. Der Name ist mir leider entfallen – Goldlobster oder ähnlich -, war halt chinesisch, jedenfalls ist der eine autochtone Spezialität aus dem südchinesischen Meer bei Hong Kong und entspr. teuer.
Im Übrigen bleibe ich dabei, der Michelin taugt in China nicht viel. Das liegt u.a. daran, dass, wie Sie auch schreiben, die Chinesen ein anderes Essverhalten haben. So gibt es keine der unseren entsprechenden Speisefolge, sondern mehrere Gerichte werden – wie es in Europa auch noch bis zur franz. Revolution üblich war – geteilt und gleichzeitig aufgetragen. Zudem gibt es für Chinesen kein Restaurant, dass gleichmäßig bei allen Speisen preiswürdig wäre, sondern ein Restaurant ist für eine bestimmte Spezialität berühmt. Die von Ihnen aufgesuchten Restaurants versuchen, hier für Ausländer und eine europäisierte Schicht von Chinesen eine Annäherung, mehr als das kann es aber auch nicht sein.