Ein Blog über die kulinarischen Abenteuer eines Essverrückten

Le Grand Bleu – spontaner Besuch, spontanes Highlight

Die Suche nach einem kulinarischen Highlight abseits des touristischen Trubels in Sarlat, Hauptstadt der Foie Gras, kehre ich zu einem spontanen Abendessen im Le Grand Bleu ein — dem Michelin-Führer mit Umkreissuche fürs iPhone sei Dank.

Das Restaurant liegt abseits des historischen Zentrums an einer langweiligen Zufahrtsstraße, auf die sich kein Tourist verirrt. Und das ist gut, denn sonst hätte ich so spontan wahrscheinlich keinen Tisch ergattern können.

Das Interieur ist schlicht, hell und gemütlich, die Atmosphäre ungezwungen und entspannt. Ich fühle mich auf Anhieb wohl hier. Aber das mag auch daran liegen, dass ich endlich ein Glas Champagner vor mir habe.

Leider schreibe ich diesen Bericht Monate später aus der Erinnerung, und alles was mir vom Essen bleibt, sind die folgenden Fotos.

Die Speisen sind alle gut bis sehr gut; sorgfältig zubereitet und mit einigen originellen Einfällen. Lediglich das Personal wirkt sichtlich überfordert mit dem nicht einmal vollbesetzten Restaurant. Wir müssen teilweise lange warten, manche Dinge mehrmals nachfragen usw.

Am überzeugendsten jedoch ist das Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich habe in Erinnerung, dass bereits ab ca. € 38 ein kleines, feines Menü angeboten wird.

Le Grand Bleu ist eine unbedingte Empfehlung für Besucher in Sarlat und Umgebung!

Informationen zu diesem Besuch
Restaurant: Le Grand Bleu (→ Website)
Chef de Cuisine: Maxime Lebrun
Ort: Sarlat, Frankreich
Datum dieses Besuchs: 16.09.2009
Guide Michelin (F 2009): *
Meine Bewertung dieses Essens (?): 6,9

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diesen Kommentar-Feed über RSS abonnieren