Ein Blog über die kulinarischen Abenteuer eines Essverrückten

Meine Top 20 der besten Gerichte 2018

Auch 2018 war für mich kulinarisch ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Jahr, in dem ich im Zusammenhang mit meiner Passion Essen zigtausende Kilometer zurückgelegt habe. Sowohl meine Neugier auf Neues als auch die Freude auf Bewährtes sind ungebrochen. Doch wenn es darum geht, was ich von einem guten Gericht erwarte, bleibe ich starr: herausragende, authentische Zutaten stehen weiterhin im Mittelpunkt meiner kulinarischen Präferenzen. So wird man unter meiner Auswahl an besten Gerichten dieses endenden Jahres erneut keinen Teller finden, der aus Dutzenden Komponenten mit Saucenklecksen, Gels und Mikrokräutern besteht. Schlichtheit statt Komplexität, Spitzenqualitäten statt Mittelmaß und hinreißender Wohlgeschmack sind mein Schlüssel für denkwürdige Gerichte.

Eine selbstauferlegte Anforderung an die Bestenliste ist in diesem Jahr, dass ein Restaurant nur einmal erscheinen darf, ansonsten hätte ich allein mit den Gerichten aus César Ramirez’ Chef’s Table at Brooklyn Fare bereits die Hälfte der Plätze belegen können. Die Top 20 sind also strenggenommen nicht die 20 besten Speisen, sondern eine Auswahl der besten.

Hier nun meine (chronologisch sortierte) Liste meiner Top 20 der besten Gerichte des Jahres 2018. Details zu den Gerichten gibt es, bei Interesse, jeweils im verlinkten Bericht.

Kohlenfisch, Kokos, Malabar-Pfeffer
L’Atelier de Joël Robuchon**, Shanghai, China (→ Bericht)


„Seabass Monte Carlo“
Ultraviolet***, Shanghai, China (→ Bericht)


Hühnersuppe mit Pilzen
Lung King Heen***, Hongkong, China (→ Bericht)


Tiefseegarnelen
Noma, Kopenhagen, Dänemark (→ Bericht)


Königskrabbe, Dill, Gurkenblüte
Chef’s Table at Brooklyn Fare***, New York City, USA (→ Bericht)


Tagliatelle, Trüffel
Per Se***, New York City, USA (→ Bericht)


Tintenfisch, Tomate
Le Bernardin***, New York City, USA (→ Bericht)


Rotzunge, Sauce crémière
Inter Scaldes***, Kruiningen, Niederlande (→ Bericht)


Rotbarbe
Schwarzwaldstube***, Baiersbronn, Deutschland (→ Bericht)


Chawanmushi
Ernst, Berlin, Deutschland (→ Bericht)


Zwiebel
ABaC***, Barcelona, Spanien (→ Bericht)


Foie Gras, Aal, Apfel
Lasarte***, Barcelona, Spanien (→ Bericht)


Pinie
Disfrutar**, Barcelona, Spanien (→ Bericht)


Variation von Desserts
Tickets*, Barcelona, Spanien (Bericht folgt)


Gefüllte Zucchiniblüte
Le Meurice Alain Ducasse**, Paris, Frankreich (→ Bericht)


Steinbutt
Le Clarence**, Paris, Frankreich (→ Bericht)


Cordon Bleu von Kalbsbries und Gänseleber
Haerlin**, Hamburg, Deutschland (→ Bericht)


Kinki fish
Caprice** (inzwischen ***), Hongkong, China (→ Bericht)


Salat mit Alba-Trüffel und Vinaigrette
L’Atelier de Joël Robuchon***, Hongkong, China (→ Bericht)


Lachsrogen
Sushi Saito (inzwischen **), Hongkong, China (→ Bericht)

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diesen Kommentar-Feed über RSS abonnieren