Ein Blog über die kulinarischen Abenteuer eines Essverrückten

Die 3-Sterne-Restaurants des Guide Michelin

Letzte Aktualisierung: 16.11.2017, Guide Michelin „Italia 2018“
Aktuelle Anzahl: 125 Drei-Sterne-Restaurants, 103 davon besucht
N = Neue Wertung

Belgien

Quelle: Guide Michelin „Belgique/Luxembourg 2017“ (21.11.2016)

Sint-Michiels Hertog Jan 1 Bericht
Kruishoutem Hof van Cleve 1 Bericht

China

Quellen: Guide Michelin „Hongkong & Macau 2017“ (09.11.2016) und „Shanghai 2018“ (20.09.2017)

Hong Kong 8 ½ Otto e Mezzo – Bombana 1 Bericht
Hong Kong Bo Innovation 1 Bericht
Hong Kong L’Atelier de Joël Robuchon 1 Bericht
Hong Kong Lung King Heen 1 Bericht
Hong Kong Sushi Shikon 1 Bericht
Hong Kong T’ang Court
Macau Robuchon au Dôme 1 Bericht
Macau The Eight 1 Bericht
Shanghai Ultraviolet N
Shanghai T’ang Court 1 Bericht

Dänemark

Quelle: Guide Michelin „Nordic Countries 2017“ (22.02.2017)

Kopenhagen Geranium 1 Bericht

Deutschland

Quelle: Guide Michelin „Deutschland 2018“ (14.11.2017)

Baiersbronn Schwarzwaldstube 1 Bericht
Baiersbronn Bareiss 1 Bericht
Bergisch Gladbach Vendôme 1 Bericht
Hamburg The Table Kevin Fehling 1 Bericht
München Atelier N 1 Bericht
Osnabrück La Vie 1 Bericht
Perl-Nennig Victor’s Fine Dining 2 Berichte
Rottach-Egern Restaurant Überfahrt Christian Jürgens 1 Bericht
Saarbrücken GästeHaus Klaus Erfort 1 Bericht
Wittlich/Dreis Waldhotel Sonnora 1 Bericht
Wolfsburg Aqua 6 Berichte

Frankreich und Monaco

Quelle: Guide Michelin „France 2017“ (09.02.2017)

Chagny Lameloise 1 Bericht
Courchevel Le 1947 N
Eugénie-les-Bains Les Prés d’Eugénie 1 Bericht
Fontjoncouse Auberge du Vieux Puits 1 Bericht
Illhaeusern Auberge de l’Ill 1 Bericht
Laguiole Bras 1 Bericht
Lyon Paul Bocuse 1 Bericht
Marseille Le Petit Nice 2 Berichte
Megève Flocons de Sel 1 Bericht
Monte-Carlo (Monaco) Le Louis XV Alain Ducasse 2 Berichte
Paris Alain Ducasse au Plaza Athénée 2 Berichte
Paris Arpège 1 Bericht
Paris Astrance 1 Bericht
Paris Epicure 2 Berichte
Paris Guy Savoy 1 Bericht
Paris L’Ambroisie 2 Berichte
Paris Alléno Paris 1 Bericht
Paris Le Cinq 1 Bericht
Paris Pierre Gagnaire 2 Berichte
Paris Le Pré Catelan 1 Bericht
Roanne Troisgros 1 Bericht
Saint-Martin-de-Belleville La Bouitte 1 Bericht
Saint-Bonnet-le-Froid Régis et Jacques Marcon 1 Bericht
Saint-Tropez La Vague d’Or 1 Bericht
Tinqueux L’Assiette Champenoise 1 Bericht
Valence Pic 1 Bericht
Vonnas Georges Blanc 1 Bericht

Italien

Quelle: Guide Michelin „Italia 2018“ (16.11.2017)

Alba Piazza Duomo 1 Bericht
Brusaporto Da Vittorio 1 Bericht
Canneto sull’Oglio Dal Pescatore 1 Bericht
Castel di Sangro Reale
Firenze Enoteca Pinchiorri 1 Bericht
Modena Osteria Francescana 1 Bericht
Roma La Pergola
Rubano Le Calandre 1 Bericht
San Cassiano St. Hubertus N

Japan

Quellen: Guide Michelin „Nara 2017“ (07.10.2016), „Kyoto Osaka 2018“ (07.11.2017), „Tokyo 2017“ (29.11.2016), „Hokkaido 2017“ (16.05.2017), „Miyagi 2017“ (14.07.2017)

Hokkaido Hanakoji sawada N
Hokkaido Molière N
Hokkaido Sushi Miyakawa N
Kyoto Chihana 1 Bericht
Kyoto Hyotei 1 Bericht
Kyoto Iida N
Kyoto Kichisen 1 Bericht
Kyoto Kikunoi Honten 1 Bericht
Kyoto Kitcho Arashiyama Honten 1 Bericht
Kyoto Mizai
Kyoto Nakamura 1 Bericht
Nara Wa Yamamura
Osaka Hajime N
Osaka Kashiwaya
Osaka Koryu 1 Bericht
Osaka Taian 1 Bericht
Tokio Ishikawa 1 Bericht
Tokio Joël Robuchon 1 Bericht
Tokio Kanda 1 Bericht
Tokio Kohaku
Tokio Makimura
Tokio Quintessence 1 Bericht
Tokio Ryugin 1 Bericht
Tokio Sushi Saito 1 Bericht
Tokio Sukiyabashi Jiro Honten 2 Berichte
Tokio Yamadaya
Tokio Yoshitake 1 Bericht
Tokio Yukimura
Toyama Yamazaki N

Niederlande

Quelle: Guide Michelin „Nederland/Netherlands 2017“ (12.12.2016)

Vaassen De Leest 1 Bericht
Zwolle De Librije 1 Bericht

Norwegen

Quelle: Guide Michelin „Nordic Countries 2017“ (22.02.2017)

Oslo Maaemo 1 Bericht

Schweiz

Quelle: Guide Michelin „Schweiz/Suisse 2018“ (09.10.2017)

Basel Cheval Blanc 1 Bericht
Crissier Restaurant de l’Hôtel de Ville Facebook
Fürstenau Schauenstein 1 Bericht

Singapur

Quelle: Guide Michelin „Singapore 2017“ (29.06.2017)

Singapur Joël Robuchon Restaurant

Spanien

Quelle: Guide Michelin „España & Portugal 2017“ (23.11.2016)

Barcelona Lasarte N
Dénia Quique Dacosta 1 Bericht
Girona El Celler de Can Roca 1 Bericht
Larrabetzu Azurmendi 1 Bericht
Madrid DiverXO 1 Bericht
San Sebastián Akelarre 1 Bericht
San Sebastián Arzak 1 Bericht
San Sebastián Martín Berasategui 1 Bericht
Sant Pol de Mar Sant Pau 1 Bericht

Südkorea

Quelle: Guide Michelin „Seoul 2018“ (08.11.2017)

Seoul Gaon
Seoul La Yeon

USA

Quellen: Guide Michelin „Washington D.C. 2018“ (17.10.2017), „San Francisco 2018“ (25.10.2017), „Chicago 2018“ (20.10.2017), „New York City 2018“ (30.10.2017)

Chicago Alinea 1 Bericht
Chicago Grace 1 Bericht
New York City Chef’s Table at Brooklyn Fare 3 Berichte
New York City Eleven Madison Park 2 Berichte
New York City Jean Georges 1 Bericht
New York City Le Bernardin 2 Berichte
New York City Masa 2 Berichte
New York City Per Se 1 Bericht
Los Gatos Manresa 1 Bericht
San Francisco Benu 1 Bericht
San Francisco Coi N
San Francisco Quince 1 Bericht
San Francisco Saison 1 Bericht
St Helena Restaurant at Meadowood 1 Bericht
Yountville The French Laundry 1 Bericht

Vereinigtes Königreich

Quelle: Guide Michelin „Great Britain & Ireland 2018“ (02.10.2017)

Bray The Fat Duck 1 Bericht
Bray Waterside Inn 1 Bericht
London Alain Ducasse at the Dorchester 1 Bericht
London Gordon Ramsay 1 Bericht
London The Araki N 1 Bericht

39 Antworten zu “Die 3-Sterne-Restaurants des Guide Michelin”

  1. uwe

    Der Michelin Schweiz ist heute Mittag vorgestellt worden….. keine neuen Dreisterner hinzugekommen, Hotel de Ville in Crissier hat den dritten Stern auch behalten.

    Antworten
  2. Uwe

    Was halten Sie davon das Sebastian Bras nicht mehr im Guide Michelin aufgeführt werden möchte bzw. keine Sterne mehr möchte?

    Antworten
    • Julien Walther (Trois Etoiles)

      Das habe ich bereits an einigen Stellen in den sozialen Medien kommentiert. Zum einen finde ich die Begründung von Bras etwas unschlüssig. Er muss der Bewertung ja keine allzu große Aufmerksamkeit schenken. Niemand ist verpflichtet, den vom Michelin attestierten Standard einzuhalten. Alain Passard hat damals im Rahmen des BSE-Skandals auch sein für Fleisch berühmtes Drei-Sterne-Restaurant auf eine weitestgehend vegeterische Küche umgestellt. Die drei Sterne hat er behalten, seine Kreativität ebenso.

      Das zweite Thema ist natürlich, dass ich mir wünschte, Michelin würde diese Anfrage nicht berücksichtigen. Der Michelin ist ein Buch für Gäste, die gute Küche suchen, nicht für Köche. Bisher konnte man überwiegend davon ausgehen, dass nicht aufgeführte Restaurants auch keine allzu hohen kulinarischen Standards haben. Das würde sich dann ändern. Warten wir es ab.

      Antworten
  3. Samuel

    Hallo Julien

    Fehlt in Belgien nicht noch das Restaurant De Karmelit?

    Gruss
    Samuel

    Antworten
  4. Sergey Gurzijev

    Michael Ellis sagte bei der Präsentation zum Singapur Guide, glaube ich, es gäbe zur Zeit 113 Restaurants mit drei Sternen. Weißt du, wie er darauf kommen könnte? Ich komme ja auf 118:
    Japan: 25 (Tokyo=12, Kyoto=7, Osaka= 3, Hokkaido: 3) | Frankreich: 26 | USA: 14 (Bay Area= 6, NYC= 6, Chicago=2) | Monaco: 1 | Belgien: 2 | Niederlande: 2 | Deutschland: 10 | GB: 4 | Nordic Guide: 2 | Schweiz: 3 | Spanien: 9 | Italien: 8 | Singapur: 1 | Shanghai: 1 | HKG/Macau: 8 | Seoul: 2

    Antworten
    • Julien Walther (Trois Etoiles)

      Die Liste oben ist der aktuelle Stand nach meiner Kenntnis. Demnach sind es zum jetzigen Zeitpunkt 121. In deiner Auflistung fehlen zwei Restaurants in Kobe und eines in Toyama. 113 sind definitiv nicht korrekt.

      Antworten
      • Sergey Gurzijev

        Zu Kobe, Toyama und Nara (Wa Yamamura) gab es meines Wissens nach 2017 keinen Guide, somit würde ich die nicht zählen.
        Und das sind eben 4 Restaurants (Nara:1, Toyama:1, Kobe: 2). Demnach müssten es in deiner Liste ohne die 4 117 sein. Irgendwo hat sich bei einem von uns ein Fehler eingeschlichen.

        Antworten
        • Julien Walther (Trois Etoiles)

          Über die 67 Restaurants in Europa, 14 in den USA, 9 in China, 2 in Seoul in 1 Singapur kann man schnell Einigkeit erzielen. Seltsamerweise ist das Japan-Thema beim Michelin sehr schwierig zu verfolgen. Es verhält sich aus meiner Sicht derzeit so:

          – Im Oktober 2016 ist die Spezialausgabe „Nara 2017“ erschienen, wozu es leider nur wenige Quellen gibt, z. B. diese hier: http://motorcars.jp/japan-michelin-tires-michelin-guide-nara-2017-special-edition-announcement20161007. Ebenfalls liegt mir hierzu die Bestätigung der Michelin-Pressestelle vor. Nara ist also drin, zumindest bis Oktober 2017.

          – Der Guide „Toyama Kanazawa“ ist im August 2016 erschienen. Er trägt zwar die Jahresangabe 2016, müsste aber nach der Logik des Guide Michelin für ein Jahr – also noch bis August dieses Jahres – gültig sein.

          – Die letzte Ausgabe der Restaurants in Kobe versteckte sich in der Ausgabe „Hyogo 2016“, die im Dezember 2015 veröffentlicht wurde und immer noch unter http://gmhyogo.gnavi.co.jp/home/ verfügbar ist und die Drei-Sterne-Restaurants in Kobe als solche aufführt. Folgt man jedoch der „Jahreslogik“ des Michelin ist dieser Inhalt eigentlich seit Ende Dezember 2016 als veraltet zu betrachten, was ich hiermit tue.

          Es bleiben damit 27 Restaurants in Japan, macht in Summe 120 Drei-Sterne-Restaurants zum jetzigen Zeitpunkt. Ich habe die Liste entsprechend aktualisiert. Danke für „Herumstochern“!

          Antworten
  5. Philipp

    Le 1947 und Courchevel hat es bei Dir oben versehentlich vertauscht!

    Antworten
  6. Reck

    Kann mir einer sagen was mit dem Esaki in Tokio passiert ist?
    Es war fest verplant im Sommer dort zu essen… nun sehe ich das es wohl dauerhaft geschlossen sein soll.

    Antworten
  7. Mareike

    Hallo Julien,
    Mal eine Frage zu den Bewertungen. Obwohl du stets x/10 gibst, habe ich bis jetzt weder von einem Essen noch von einem Restaurant gelesen, das weniger als 5 bekommen hat, obwohl einige Gerichte nicht einmal ganz verzehrt wurden. Darf man erfahren warum?
    Viele Grüße
    Mareike

    Antworten
  8. Philipp

    Julien, haben Sie schon von diesem neuen Blog „Three Star Epicure“ gehört? Wenn ja, was halten Sie davon? Ich finde, nämlich die Idee einfach alle dreifach besternten Restaurants nacheinander ohne Grundwissen über große Küche abzuhaken und sich dann noch ein Urteil anzumaßen, grauenvoll. Besonders wenn Preis-Leistung und Service in die Bewertung einfließt und das großartige L’Ambroisie 2/10 Punkten erhält.

    Antworten
      • Philipp

        Das heißt, ich bin nicht der einzige, der das so sieht. Überhaupt scheinen Restaurant-Blogs in letzter Zeit wie Pilze aus dem Boden zu sprießen. Leider ist die Qualität selten dementsprechend und die Kritiken weder nachvollziehbar noch sachlich.

        Dann noch eine Frage. Wie stehen Sie der exorbitanten Expansion des Guide Michelin in der „Ära Ellis“ gegenüber? Ich bin nämlich skeptisch und besorgt, ob man bei vier neuen Guides innerhalb der nächsten eineinhalb Jahre (Singapur, Washington, Seoul, Shanghai), das Niveau halten kann.

        Antworten
        • Uwe

          …habe gehört das Österreich auch wieder aufgelegt werden soll….

          Antworten
        • Julien Walther (Trois Etoiles)

          Ich kann zu der Anzahl an Restaurant-Blogs nicht sagen. Die „wirklichen Foodies“ (ich weiß gerade nicht, wie ich das anders formulieren soll) sind höchstens ein paar Dutzend Leute – im Kern nur eine Handvoll – deren Meinungen ich sehr schätze. Wir tauschen uns alle regelmäßig untereinander aus, allerdings läuft das selten öffentlich, sondern in privaten Nachrichten und geschlossenen Gruppen. Blogs betreiben nur die wenigsten. Ich verfolge nur einige für mich relevante.

          Sind die vier Guides alle schon offiziell angekündigt? Washington war mir bekannt. Ich habe dazu keine besonders ausgeprägte Meinung. Die Damen und Herren Inspektoren werden schon wissen, was sie tun ;). Ich bin auf jeden Fall gespannt und freue mich auf neue Ziele!

          Antworten
          • Jörn

            Darf man erfahren welche die „einige für mich relevante“ (Blogs) sind ?
            Ich persönlich stöbere regelmässig in ca. 10-20 Blogs rum. Neben den sympathischen (gut geschriebene eher persönliche Berichte) gibt es leider eine (in letzter Zeit wachsende) Anzahl vom Blogs, die sehr effekthaschend (Layout, Bilder, Berichte) und „halbseidend“ (Stichpunkt „Subvention“) sind. Was früher eine Fernreise an exotische Orte und/oder die Designerrobe war, scheint jetzt das „gutes Essen“: Man zeigt was man sich leisten kann und wie „kultiviert“ man ist – Geschmack und Hintergrundwissen hin oder her.
            Übrigens halte ich Ihren Blog für einen der besten: Unabhängig (!), guter Schreibstill („nachschmeckbar“, immer mit „Stil“ und viel Humor) und erkennbaren Rückschlüssen (Ihnen scheint vor allem die Produktqualität und Fokussierung wichtig – ich mag an solchen besonderen Abenden auch mal das „Spektakel/die Effekte“;-).
            Ich für meinen Teil bin dankbar, dass Sie Ihre Erlebnisse transparent mit uns teilen.
            Viele Grüße

  9. Uwe

    Hallo Julien,

    die drei Schweizer ***er sind doch auch eine tolle Reise, oder?

    Gruß Uwe

    Antworten
      • Uwe

        Der Kommentar passt natürlich besser in der Rubrik Ausblick, aber hier haben wir den Bezug.
        Bin total begeistert wie schnell dies umgesetzt wird. Bin schon sehr auf die Erfahrungen und Berichte gespannt im neuen Jahr. Und Italien ist auch wieder dabei. Wie immer völlig offen und unvoreingenommen. Die Magie der *** sind halt doch größer als die gemachten Erfahrungen in einem Land. Spanien und der Bericht aus Alba.
        Deshalb verfolge ich den Blog von dir so gerne. Danke.
        Gruß Uwe

        Antworten
  10. Felix

    Ich verfolge diese Seite nun schon seit einiger Zeit und habe vor einem Jahr begonnen auch selber Restaurants der Kategorie 2-3 Sterne zu besuchen, nicht zuletzt auch inspiriert durch diese Seite. Bis jetzt waren dies die Schwarzwaldstube, das Essigbrätlein und das Vendome. Interessanterweise war das herausragendste Erlebnis das nur 2-fach besternte Essigbrätlein. Hier hat für mich alles gestimmt, in jedem Gang tat sich mir eine bis dahin unbekannte Aromenkombination auf, präzise durchkomponiert, überraschend und dennoch niemals anstrengend sondern im höchsten Maße genussvoll. Auch die Weinbegleitung war grandios. Insofern kann ich nur jedem empfehlen dieses Restaurant zu besuchen, im Vergleich zu den andern beiden etablierten Größen muss ich sagen, dass das Essigbrätlein in meinen Augen den dritten Stern locker verdient hätte. Natürlich habe ich noch nicht wahnsinnig viele Referenzerlebnisse aber das Essen an dem Abend war für mich nahe an der Perfektion!

    Grüße, Felix

    Antworten
    • Julien Walther (Trois Etoiles)

      Es freut mich, Felix, wenn dir u. a. mein Blog als Inspirationsquelle dient. Es gibt viel ‒ sehr viel ‒ zu entdecken. Und, glaube mir, bevor man die wahre Tragweite von drei Sternen verinnerlicht hat, braucht es noch einige mehr Erlebnisse als die Schwarzwaldstube, vor allem international. Weiterhin viel Spaß und viele Genüsse! Das ist nämlich die Hauptsache.

      Antworten
  11. Philipp

    Das Ledoyen*** in Paris bekommt einen neuen Koch, Yannick Alleno, der zuvor im Le Meurice tätig gewesen ist und sich dann aus dem Pariser Olymp zurückgezogen hat. Wissen Sie, Julien, oder jemand, der den Blog liest, was Christian le Squer dann macht? Ich spekuliere damit, dass er nach Renovierung im Plaza Athénée übernimmt.

    Antworten
  12. Philipp

    In Ihrer Liste der 3-Sterne-Restaurants steht in der Spalte hinter Le Meurice Alain Ducasse: (kein Bericht), was in Ihrem Blog im Normalfall für einen Restaurantbesuch ohne Bericht steht. Handelt es sich hierbei nur um ein Versehen oder bezieht es sich auf den Bericht vom Plaza Athénée, in dem ja ebenfalls Christophe Saintagne unter Ducasse kochte und das Restaurant ja eigentlich nur vom einen ins andere Hotel umgesiedelt ist?

    Antworten
    • Julien Walther (Trois Etoiles)

      Das Restaurant „Le Meurice Alain Ducasse“ habe ich kürzlich besucht, allerdings ohne einen Bericht zu schreiben ‒ daher die entsprechende Angabe. Es ist ein neues Restaurant mit neuem Namen, völlig anderer Karte und neuer Adresse. Dass dort auch die Herren Ducasse und Saintagne wirken, ist (für den Michelin und daher auch für diese Liste) irrelevant.

      Der Bericht des ehemaligen Restaurants „Alain Ducasse au Plaza Athénée“ taucht nach wie vor in der Liste der von mir besuchten Drei-Sterne-Restaurants auf, siehe dort.

      Antworten
        • Julien Walther (Trois Etoiles)

          Es war grandios. Die übliche Simplizität und Genialität von Ducasse war auf jedem Teller. Die paar „Gemüsesticks“ zum Aperitif sind schon unvergesslich! Es gibt hierüber keinen Bericht, da ich an dem Tag dort nicht privat unterwegs war.

          Antworten
  13. Steffen Laurisch

    Hallo, ich hätte mal eine Frage!

    Du besuchst ja auf der ganzen Welt hoch dekorierte Restaurants und in Deutschland warst du ja auch schon in fast jedem.
    Warum hast du denn das Vendôme in Bergisch Gladbach noch nicht besucht?

    MfG Steffen

    Antworten
  14. Till Bühlmann

    Zum einen, besten Dank für die vielen Berichte, sehr objektiv und gut.
    Ein kleiner Hinweis: in Crissier hat Benoit Violier das Zepter übernommen und kocht gewaltig! Ein besuch würde ihnen sicherlich sehr gut gefallen.

    Beste grüsse

    Till Bühlmann

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Einfaches HTML ist erlaubt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diesen Kommentar-Feed über RSS abonnieren